MUSIKDORF ERNEN FESTIVAL 2017

MUSIKDORF ERNEN FESTIVAL 2017

GÉZA ANDA FESTIVAL 2016

HORTENSE ANDA

HORTENSE ANDA-BÜRLE

Jury

Robert Levin#

Robert Levin

  • Levin Robert
  • Vereinigte Staaten
  • Alter: 69
  • männlich
  • Profilaufrufe: 463
  • Concours (Platzierung): 2018 (Jury)
Über mich:

Robert Levin spielt Konzerte in der ganzen Welt, auf modernen und historischen Instrumenten. Er konzertiert mit berühmten Ensembles wie der Academy of Ancient Music, den English Baroque Soloists, den London Classical Players, der Händel & Haydn-Gesellschaft, dem Orchestra of the Age of Enlightenment und dem Orchestre Révolutionnaire et Romantique. Berühmt auch für seine Improvisationen von Kadenzen im klassischen Repertoire hat Robert Levin u.a. für DG Archiv, Decca/London, die Deutsche Harmonia Mundi, ECM, Hänssler, New York Philomusica, Philips und SONY Classical ein umfangreiches Repertoire aufgenommen, darunter Gesamtaufnahmen der Mozart- Klavierkonzerte unter Christopher Hogwood und der Beethoven-Klavierkonzerte unter Sir John Eliot Gardiner, Bachs sechs Englischen Suiten und Wohltemperiertes Klavier.

 

Als leidenschaftlicher Verfechter der Neuen Musik gab Robert Levin eine große Zahl von Werken in Auftrag, die von ihm uraufgeführt wurden, u.a. „Veils“ von Joshua Fineberg (2001), John Harbisons Zweiter Sonate (2003), das Klavierkonzert „Chiavi in mano“ von Yehudi Wyner (Pulitzer Prize, 2006), die „Preludes“ von Bernard Rands (2007), das Klavierkonzert von Thomas Oboe Lee (2007) und Hans Peter Türk’s „Träume“ (2011). Beim Label Bridge sind die Préludes und Impromptu von Bernard Rands und bei Hyperion alle Beethoven-Sonaten und Variationen für Klavier und Cello mit Steven Isserlis erschienen. Zu seinen jüngsten Einspielungen gehören die Mozart-Klaviertrios mit Hilary Hahn und Alain Meunier. Für ECM, wo er auch das Gesamtklavierwerk von Henri Dutilleux eingespielt hat, arbeitet er an der Aufzeichnung aller Mozart-Klaviersonaten auf Mozarts Flügel. Bachs Partitas werden bei Le Palais des Dégustateurs herauskommen.

 

Regelmäßig tritt Robert Levin sowohl in Duo-Abenden als auch mit Orchester zusammen mit seiner Frau, der Pianistin Ya-Fei Chuang, dem Cellisten Steven Isserlis, der Geigerin Hilary Hahn und der Bratschistin Kim Kashkashian auf.
Als renommierter Experte ergänzte er viele unvollendete Werke von Wolfgang A. Mozart, aber auch von Johann Sebastian Bach. Herausragend dabei ist die Vollendung von Mozarts Requiem. Jene von Mozarts  „Großen Messe“ in c-Moll war von der Carnegie Hall in Auftrag gegeben worden und wurde 2005 aufgenommen und ausgezeichnet.

 

Seit 1979 unterrichtet er am Sarasota Music Festival, von 2007-2016 wirkte er dort als Künstlerischer Leiter. Als Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und der Akademie für Mozartforschung ist er Präsident des Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs in Leipzig. Von 1993 bis 2013 war er „Dwight P. Robinson, Jr. Research Professor für Geisteswissenschaften“ an der Harvard University. Zurzeit hat er eine Gastprofessur an der Juilliard-School, New York.

Medien

Kein Medium gefunden.

Gruppen

Der Benutzer ist noch kein Mitglied einer Gruppe.

Favoriten

Der User hat keine Favoriten.

News & Termine

Keine Blog-Einträge gefunden.