CONCOURS GÉZA ANDA 2018

CONCOURS GÉZA ANDA 2018

GÉZA ANDA FESTIVAL 2016

HORTENSE ANDA

HORTENSE ANDA-BÜRLE

Jury

Andrea Bonatta#

Andrea Bonatta

  • Andrea  Bonatta
  • Italien
  • Alter:
  • männlich
  • Profilaufrufe: 3408
  • Concours (Platzierung): 2018 (Jury)
Über mich:

ANDREA BONATTA

stammt aus Bozen (Südtirol, Italien). Er studierte bei Paul Badura-Skoda in Wien, Nikita Magaloff in Genf, Stefan Askenase in Bonn und Wilhelm Kempff in Positano. Andrea Bonatta hat das gesamte Klavierwerk von Brahms sowie diverse andere CDs mit Werken von Schubert und Liszt eingespielt und dabei die wichtigsten Auszeichnungen der Kritik erhalten: Choc/Le Monde de la Musique, FFFF/Télérama, "Beste CD des Jahres"/Neue Musikzeitung.

Er hat in der ganzen Welt gespielt. Seine größten Erfolge feierte er als Solist sowie mit bedeutenden Orchestern in Rom, Berlin, Moskau, Prag, Shanghai, Peking, Paris, Hanoi und Saigon. Sein Buch über das Klavierwerk von Johannes Brahms fand breite Anerkennung und gilt als Referenzwerk auf diesem Gebiet.

Andrea Bonatta war langjähriger künstlerischer Leiter und Vorsitzender der Jury des Internationalen Klavierwettbewerbes "F. Busoni" in Bozen, hat das Klavierfestival "F. Busoni" ins Leben gerufen und war Vizepräsident der Fédération Mondiale des Concours Internationaux de Musique von Genf. Er ist künstlerischer Berater des Internationalen Klavierwettbewerbs "Franz Liszt" in Utrecht, Gründer und Leiter der Klavierakademie Eppan, Ehrenprofessor des Konservatoriums von Shanghai und Künstlerischer Leiter von VeronaMusicFest. Bonatta leitet eine Meisterklasse an den Talent Music Masters Courses in Brescia und ist Gastprofessor an der Sommerakademie Mozarteum in Salzburg.

Andrea Bonatta hielt Meisterkurse in der ganzen Welt, in Tokyo, Shanghai, Peking, London, Seoul, Hannover, Köln, Moskau, Wien, New York und ist gefragtes Jury-Mitglied der wichtigsten internationalen Wettbewerben wie Cleveland (Juryvorsitzender), Van Cliburn – Texas, Géza Anda – Zürich, Liszt - Utrecht, Beethoven - Bonn, Rubinstein - Tel Aviv und viele andere.

Im Bereich der Kammermusik kam es zur Zusammenarbeit mit bedeutenden Musikern; so spielte er im Klavierduo mit Paul Badura-Skoda und Valentin Gheorghiu und mit den Violinisten Domenico Nordio und Sergej Krylov. Zurzeit spielt er im Klavierduo mit Pavel Gililov.

Seit mehreren Jahren dirigiert Bonatta Mozarts Klavierkonzerte vom Klavier aus, was ihn dazu bewogen hat, sich auch mit großen symphonischen Werken auseinanderzusetzen. Als Dirigent hat Bonatta das Shenzhen Symphony Orchestra, das Suwon Philharmonic Orchestra und das KBS Symphony Orchestra in Südkorea, das Filarmonica Banatul Timisoara in Rumänien, das Tbilisi Symphony Orchestra in Georgien, das Orchestra del Teatro Olimpico di Vicenza und das Lithuanian Chamber Orchestra geleitet. Seine Orchestertranskription von Liszts Trauervorspiel und –Marsch wurde in Südamerika uraufgeführt. In seinem symphonischen Repertoire spielen die 4 Symphonien von Brahms eine zentrale Rolle.

 

> www.andreabonatta.com

Repertoireauswahl

1. und 2. Runde:

3. Runde (Mozart): Semifinale

4. Runde: Schlusskonzert

Medien

Kein Medium gefunden.

Gruppen

Favoriten

Der User hat keine Favoriten.

News & Termine

Keine Blog-Einträge gefunden.